CLIMBING.DE - Logo
Home > Wettkampfkalender 1999 > BC Köln Oktober 1999
[Gesamtergebnis Damen]  [Gesamtergebnis Herren] [Fotos]
 
Deutscher Alpenverein
DAV Bouldercup 1999
Köln
24. Oktober 1999 
BERICHT
Digital Rock
 
 Die deutsche Meisterschaft ist entschieden
 Maxi Klaus 
1. Platz:  
Maxi Klaus 

Karsten Borowka 
2. Platz 
Karsten Borowka 

Benedikt Haager 
3. Platz 
Benedikt Haager 

Jürgen Gottfried 
4. Platz 
Jürgen Gottfried 
 

Feierabend für 1999: 
Nach dem gelungenen Wettkampf in Köln-Frechen ist die Deutsche Bouldermeisterschaft entschieden. 
Hier die wackeren Männer und Frauen, die sich nach den drei Veranstaltungen München, Immenstadt und eben Köln den Titel und die Plätze sichern konnten: 
. 
Deutsche Bouldermeisterschaft 1999
Damen
Rang Nachname Vorname
1
HAAGER Nicola
2
BAUER Tanja
3
LAU Katrin
4
TILLMANN Judith
5
REUTHER Sandy
. 
Deutsche Bouldermeisterschaft 1999
Herren
Rang Nachname Vorname
1
GOTTFRIED Jürgen
2
BOROWKA Karsten
3
HAAGER Benedikt
4
FINKEL Christoph
5
DECKER Lars
. 
Aber zurück zum eigentlichen Wettkampf in Köln. 
Dieser fand in einer kleineren Halle neben dem CHIMPANZODROME in Köln-Frechen statt. Für die Boulder zeigten sich Stevie Hilgers und Wolfgang Wabel verantwortlich und man kann sagen, daß sie ihre Arbeit gut gemacht haben. Zur Eintagesveranstaltung fanden sich 30 Herren und 6 (!) Damen ein. Einige KlettererInnen, die noch bei den Titelkämpfen ein Wörtchen hätten mitreden können, fehlten leider. So u.a. Enrico Sanganas (ist derzeit in Frankreich), Christoph Finkel (Schulterverletzung) oder Marietta Uhden. 
Bei den Damen lagen nach der Qualifikation, die aus vier Bouldern bestand, noch Nicola Haager und Katrin Lau gleichauf, aber schließlich konnte sich Nikki im Finale (6 Boulder) souverän gegen die Konkurrenz durchsetzen und den Sieg (damit auch die Deutsche Meisterschaft) heimfahren. Zweite wurde Tanja Bauer, Dritte die schon erwähnte Katrin Lau und Vierte (nach einer starken Leistung im Finale) Carolin Schmitz. 
Bei den Herren galt die gleiche Verteilung bzgl. der Anzahl der zu kletternden Probleme. Es überraschte etwas, daß der bislang kaum zu gefährdete Jürgen Gottfried etwas indisponiert schien und nicht so stark wie erwartet kletterte. Bene Haager und Karsten Borowka lagen nach der Qualifikation weit vorne und man erwartete einen spannenden Showdown im Finale. Niemand hatte jedoch Maxi Klaus auf der Rechnung. Kein Wunder - hatte Maxi doch von den vier Qualifikationsbouldern doch nur 2 Boulder überhaupt durchsteigen können, während Karsten und Bene alle vier geflasht hatten. 
Im Finale war Maxi jedoch nicht zu stoppen - er schien seinen Rhythmus gefunden zu haben und klettert die sechs Boulder in sieben Versuchen. Eine starke Leistung. Karsten Borowka konnte zwar auch alle sechs Boulder durchsteigen, benötigte jedoch insgesamt einen Versuch mehr dafür. Mit jeweils fünf durchstiegenen Problemen folgten Bene Haager und Jürgen Gottfried auf den Rängen drei und vier. Für Jürgen reichte dieser vierte Platz jedoch locker zum Gewinn des Deutschen Meistertitels. 
Fazit: Netter Wettkampf, würdige Sieger und schöne Boulder, aber nur wenn man Sloper und Zangen mag ;-)  
Martin Joisten
Nicola Haager 
1. Platz 
Nicola Haager 

Tanja Bauer 
2. Platz 
Tanja Bauer 

Katrin Lau 
3. Platz 
Katrin Lau 

Wolfgang Wabel 
Hallensprecher: 
Wolfgang Wabel